Empirische Auswertung eines ELWS-Verfahrens für den Bundesparteitag in Bochum

2 Gedanken zu “Empirische Auswertung eines ELWS-Verfahrens für den Bundesparteitag in Bochum”

  1. Ich kann das von hier aus nicht erkennen, ob euer Tool das abbildet, ich werf nun einfach mal einen Gedanken ein – der evtl. von Interesse sein könnte.

    Im Wahl’o’mat abgebildet durch die doppelte Stimmgewichtung, ist die Dringlichkeit eines Problems.

    So kann es sein, das es Diskussionsbedarf zu vielen Problemen gibt, aber ein Problem nur wenige betrifft, dafür aber mit weitreichender Konsequenz.

    Das Problem an bei Auswahlmöglichkeiten ist oftmals, die Dringlichkeit, die Emotionen, die Konsequenzen, abzubilden ohne die Objektivität ein zu büßen.

    Als hypothetisches Beispiel: Die meisten Menschen wohnen nicht an einem Endlager und Diskutieren auch nur dann darüber, wenn es in ihrer unmittelbaren Nähe eingerichtet werden soll.

    Mit vernetzten Grüßen,
    yt

  2. Das bildet ELWS bisher nicht ab.

    ELWS bildet ein Meinungsbild zu den Positionen ein, ohne Gewichtungen. Man könnte sich überlegen, ob man solche Gewichtungen zusätzlich einführen möchte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s