CO2 ist harmlos? Zu Dr. Kirstein: Klimawandel nicht durch CO2 verursacht

5 Gedanken zu “CO2 ist harmlos? Zu Dr. Kirstein: Klimawandel nicht durch CO2 verursacht”

  1. Wer ist denn um Gotteswillen Jottes? In über 40 Jahren wissenschaftlicher Arbeit in der Klimavariabilität ist mir nie ein „Klima-Experte“ namens Jottes in der Fachliteratur begegnet. Wahrscheinlich ein grüner Ideologe. Wer sich ernsthaft auf Wikipedia beruft ist ohnehin nicht intellektuell neutral und leider voreingenommen gegen die Fakten zum Klima-Wahnsinn.

    1. Ja, wenn einem fachlich nichts einfällt, dann die Person angreifen… Darf ich mich jetzt geadelt fühlen?

      Es tut doch nichts zur Sache, was ich wo studiert oder verfasst habe. Wenn Sie über Klima so am Thema vorbei spekulieren wie bei Namen, dann ist klar, dass da nichts Sinnvolles bei raus kommen kann.

      Sie haben eben ja wieder gerade einmal nicht erklärt, warum die Erde nie in einer der Richtungen liegt, in die das CO2 und H2O abstrahlt, wo Sie doch selber angeben, dass diese Strahlung diffus in alle Richtungen erfolgt.

      „Wer sich ernsthaft auf Wikipedia beruft…“ … sagt ein Mensch, der sich ernsthaft auf ein Kinderbuch beruft und selbst dort Quelle wie Angaben zur Aussage vorenthält.

      Nicht nur fachlich, sondern auch in der Geschichte der Naturwissenschaften und vor allem hier der Klimawissenschaften zeigen Sie ganz offensichtlich ganz erhebliche Schwächen, wenn ich das einmal so wohlwollend formulieren darf. Ich habe ja einige Punkte in meinem Beitrag aufgeführt.

      Also, bleiben Sie bitte sachlich. Ich zeige doch auch nur auf wo Ihre Argumentation erhebliche Schwächen hat und greife Sie nicht persönlich oder politisch an, z.B. als Menschen, der auch auf Plattformen auftritt, die auch Holocaustleugnern eine Bühne bieten.

      1. War ja klar, dass ein rechter Verschwörungsthoeretiker seine kruden Thesen weder sachlich noch überhaupt wissenschaftlich haltbar belegen kann. Über keine Antwort außer einem persönlichen Angriff muss man sich da nicht wundern.

  2. Unter Missachtung physikalischer Gesetze( 1. und 2. Hauptsatz) kann man alles behaupten. 341W/m²
    Sonnenstrahlung und 333W/m² Gegenstrahlung von CO2 bedeutet,das Luftströmung und Konvektion
    sowie einfache Erhöhung der kinetischen Energie ( Schwingungen) der Moleküle keine Bedeutung haben. Dann glauben sie ihren Märchen weiter.

    1. Der 1. Hauptsatz sagt aus:
      Die Summe der Energie ist Null.
      Ein Perpetuum Mobile erster Art unmöglich.

      Daraus folgt für die Erde:

      Die Erde kann von und nach Extern Energie nur durch Strahlung austauschen.

      Die Leistung, die aus dem Weltraum kommt und von der Erde absorbiert und damit in Wärme umgesetzt wird, ist P = (1-α)S π r² (die Leistung der Sonneneinstrahlung (S) Minus die Leistung des reflektierten Sonnenlichts (α S)). Die Leistung, die die Erdoberfläche in den Weltraum in Form von Wärmestrahlung abstrahlt, ist P = ε (σ T⁴) 4 π r² (Stefan-Boltzmann-Gesetz).

      mit
      α: Albedo des Planeten
      S: Strahlungsleistung der Sonne, die den Planeten erreicht
      ε: Emissionsgrad, 1 bedeutet keine Behinderung der Emission, kleiner 1 bedeutet Behinderung der Abstrahlung; dieser Faktor wird durch die Treibhausgase beeinflusst
      T: Oberflächentemperatur Erde
      r: Radius der Erde
      σ: Stefan-Bolzmann-Konstante
      π: Kreiskonstante

      Die Erde befindet sich im stationären Fall im Strahlungsgleichgewicht mit ihrer Umgebung, dem Weltraum. Tut sie das nicht, erwärmt sie sich oder kühlt ab. Die eintreffende, absorbierte Sonnenstrahlung ist im stationären Fall also gleich der ausgehenden Wärmestrahlung (Energieerhaltung):

      (1) (1-α)S π r² = ε (σ T⁴) 4 π r²

      Absorbierte Sonnenstrahlung = Emittierte Wärmestrahlung des Planeten

      Daraus ergibt sich, kürzt man π r² weg:

      (2) (1-α)S = 4 ε (σ T⁴)

      Ohne Treibhauseffekt muss man ε = 1 setzen.
      Damit wäre es auf der Erde im Schnitt etwa -18°C warm.
      Tatsächlich ist es aber derzeit etwa 15°C warm.

      Oder anders:
      Gäbe es den Treibhauseffekt mit der Gegenstrahlung nicht, dann würde die Erdoberfläche ein mehrfaches Leistung abstrahlen (4 π r² σ T⁴), als auf ihr eintrifft (π r² (1-α) S). Die Erdoberfläche müsste also ein Perpetuum Mobile erster Art sein und würde damit dem 1. Hauptsatz widersprechen.

      Wir stellen fest:
      Der 1. Hauptsatz gilt nur, wenn es den Treibhauseffekt gibt.
      Dass es den Treibhauseffekt geben muss wissen wir seit 1824.

      ====

      Der 2. Hauptsatz sagt aus:
      Ein Perpetuum Mobile zweiter Art ist unmöglich.
      D.h. eine Wärmekraftmaschine, die durch Abkühlen der Umgebung unter die eigene Temperatur die eigene Temperatur erhöht und dabei Arbeit verrichten kann ist unmöglich.

      Dieser Hauptsatz gilt idR. für Wärmeleitung und ist bei der Betrachtung von Strahlung so nicht anwendbar. Ausgesendete Strahlung kann nicht vor dem Aussenden wissen, auf welches Objekt mit welcher Temperatur sie treffen wird. Die Strahlung kann also nicht im Vorfeld entscheiden, in welche Richtung sie strahlen wird. Eine Punktquelle strahlt eben einfach in alle Richtungen – wie auch Kirstein sagt. Dass Strahlung unabhängig von der Temperatur gesendet und empfangen wird sieht man an einfachen bidirektionalen Sendeanlagen, z.B. dem Handy. Das Handy hat eine Antenne und der Sendemast hat eine Antenne. Eine der beiden Antennen ist wärmer. Dennoch kann man immer in beide Richtungen senden und empfangen. Man kann beim Handy hören und sprechen. Auch Licht, das von einer kalten Wand oder einer kalten Wolke oder von Eis und Schnee kommt, kannst du sehen, auch wenn dein Auge viel wärmer ist.

      Davon unberührt erwärmt eben nicht die kältere Atmosphäre den wärmeren Boden, sondern die Treibhausgase sorgen nur dafür, dass der Boden weniger stark abkühlt. Die Leistung kommt ja von der Erdoberfläche.

      ==

      Fazit:
      Du hast recht. Kirstein missachtet physikalische Grundgesetze und behauptet entsprechend Unsinn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.